So arbeiten KMU optimal mit externen Marketingprofis zusammen

KMU und Agenturen arbeiten zusammen

Für eine erfolgreiche Zusammenarbeit im Rahmen der Unternehmenskommunikation ist die gute Abstimmung zwischen Mittelständler und Marketingagentur unverzichtbar. Das erfordert Einigkeit bei Zielen und Maßnahmen, transparente Kommunikation und effektive Abstimmung. Für ein besseres Verständnis und gute Ergebnisse in der Zusammenarbeit ist es hilfreich, einmal beide Perspektiven näher zu betrachten.

Warum sich der Einsatz von externen Marketingspezialisten lohnt

Unzählige Kanäle, laufend neue technische Möglichkeiten, Social-Media-Auftritte und Best Practices – die Auswahl und Bereitstellung erfolgversprechender Leistungen in der Unternehmenskommunikation ist komplexer denn je. Entsprechend professionalisieren sich viele KMU-Wettbewerber in den Bereichen Markenführung und Marketingkommunikation immer weiter. Wenn der Außenauftritt eines Mittelständlers den Konkurrenten in nichts nachstehen soll, werden daher zunehmend Zeit, Ressourcen und Fachwissen benötigt. Marketingentscheidungen werden im KMU aber meist entweder von Marketing-EinzelkämpferInnen oder der Geschäftsführung getroffen. Daher wird es für diese immer herausfordernder, sich neben dem eigentlichen Fachbereich noch tiefes Wissen in Marketing und Kommunikation anzueignen – und hier permanent Maßnahmen zu betreuen.

Externe Marketingprofis helfen KMU, Potenziale auszuschöpfen

Erst ein strategisches Gesamtkonzept als Entscheidungsgrundlage sorgt dafür, dass das Kommunikationsbudget optimal eingesetzt wird und Maßnahmen die erhoffte Wirkung entfalten. Die permanente Erfolgskontrolle und Nachjustierung sorgt für die weitere Optimierung. Durch das Hinzuziehen externer Kommunikationsagenturen ist der dafür nötige Sachverstand sofort verfügbar, zudem kann sich das eigene Personal so wieder besser auf seine Kernaufgaben konzentrieren. Daneben sorgt die Beratung durch einen Dienstleister für einen nüchternen Blick von außen auf ein KMU und seine Chancen sowie Erfolgspotenziale. Besonders bei einer umfangreichen Angebotsstruktur oder einer komplexen Branche und Zielgruppe ist eine feste Zusammenarbeit mit externen Kommunikationsprofis hilfreich. So kann sich der Dienstleister umfassend auf das Unternehmen und seine Herausforderungen einstellen und sich mit ihm weiterentwickeln. Praktischer Vorteil: Die Kommunikationsagentur sorgt für eine konstante Betreuung, unabhängig von der personellen Situation im Unternehmen – also auch dann, wenn der oder die Marketing-Verantwortliche einmal im Urlaub oder krank oder anderweitig eingebunden ist.

Eine Kommunikationsagentur ist ein Dienstleistungsunternehmen, das die Marketing- und Kommunikationsmaßnahmen seiner Kunden ganz oder zum Teil so gestaltet, dass dadurch eine günstige öffentliche Meinung über das Unternehmen entsteht.

Die Innenperspektive: Das erwarten KMU

Wollen KMU mit Kommunikationsagenturen zusammenarbeiten, stellen sie oftmals ganz unterschiedliche Erwartungen an die Dienstleister: Die einen benötigen eine helfende Hand im Tagesgeschäft und sehen die Agentur hauptsächlich als operative Erweiterung des eigenen Teams. Andere wollen einen strategischen Berater und Impulsgeber oder suchen einen Innovationsmotor. Manchmal agieren die Kommunikationsexperten auch als „Feuerwehr“ und unterstützen ihre Auftraggeber bei der Krisenkommunikation. Zu Beginn der Zusammenarbeit sollten die Erwartungen demnach klar kommuniziert werden: Wird eine kurzzeitige Lösung benötigt oder geht es um einen längerfristigen Kooperationsprozess?

Kommunikation und Transparenz als Schmiermittel der Zusammenarbeit

Ein wichtiger Erfolgsfaktor der Zusammenarbeit besteht auch darin, dass ein KMU weiß, wie sein Agenturpartner überhaupt arbeitet. Und: Wie der gemeinsame Prozess ablaufen wird. Wie werden Aufgaben erteilt, wie Briefings durchgeführt? Wie sind Anforderungen zu formulieren und wie wird die kreative Arbeit beurteilt? Welche Informationen benötigt ein Dienstleister für optimale Ergebnisse, welcher Aufwand kommt in Sachen Abstimmung und der Erteilung von Freigaben auf ein KMU zu? Ein erfahrener Dienstleister informiert seinen Kunden von vornherein umfassend und verständlich. Zudem fragt er in regelmäßigen Abständen dessen Feedback ab und hat stets ein offenes Ohr für Rückfragen seitens des KMU. Natürlich müssen auch die Kosten und der diesen gegenüberstehende Nutzen für Unternehmen stets klar nachvollziehbar sein. Das zur Verfügung stehende Budget soll schließlich präzise und ergebnisorientiert eingesetzt werden.

Symbolbild einer guten Zusammenarbeit

Laut einer GWA-Studie von Dezember 2020 liegt der Mehrwert von Agenturen für die AuftraggeberInnen vor allem in ihrer Funktion als Umsetzungspartner bei konkreten Einzelprojekten und spezifischen Kommunikationsaufgaben sowie in langfristigen Sparringspartnerschaften oder einer professionellen Business-Partnerschaft, die passgenaue Lösungen für die Herausforderungen von Unternehmen liefert.

Die Außenperspektive: Treue Kommunikationspartner

Professionelle Agenturen haben den Anspruch, innerhalb eines definierten Zeitraums messbare Ergebnisse vorzuweisen. Dazu müssen auch die Agenturleistungen effizient mess- und steuerbar sein. Die Herausforderung ist jedoch, dass viele positive Effekte einer guten Unternehmenskommunikation nicht direkt auf eine einzelne Marketing-Maßnahme oder ein kurzes Zeitfenster zurückzuführen sind – gerade, wenn es um den Imagewandel eines Unternehmens, den nachhaltigen Markenaufbau oder langfristige Change-Prozesse geht. Solche Erfolge sind immer das Ergebnis einer kontinuierlichen und stringenten Kommunikationsarbeit. Deshalb kooperieren Marketing-Dienstleister und Unternehmen oft über einen längeren Zeitraum miteinander, setzen sich Etappenziele und prüfen deren Erreichen regelmäßig.

Das Wissen macht den Unterschied

Die permanente Weiterentwicklung von Kommunikationskanälen und -technologien erfordert es, immer „up to date“ zu sein. Die MitarbeiterInnen versierter Agenturen bilden sich deshalb stets weiter. Überdies werden die Aufgabenbereiche innerhalb der Kommunikationsdienstleister regelmäßig überprüft, ausdifferenziert und weiterentwickelt. Folglich findet sich neben allgemeinem Marketing-Know-how immer mehr Spezialkompetenz unter dem Agenturdach. Dazu gehört auch vertieftes Branchenwissen, um dem jeweiligen Kunden einen für seine Zielgruppe passenden Lösungsmix anbieten zu können.

Optimale Resultate gibt es nur gemeinsam

Die von den Maßnahmen erzielten Ergebnisse hängen stets auch davon ab, wie gut die Agentur-Kunde-Beziehung ist. Eine Kommunikationsdienstleistung ist letztendlich eine permanente Interaktion zwischen Dienstleister und KMU. Für eine erfolgreiche Beratung und Betreuung braucht es somit nicht nur Fachexpertise, sondern auch Kooperationsvermögen, ein Gespür für die Bedürfnisse von Mittelständlern und eine effektive gemeinsame Sprache.

Die Agentur-Kunde-Beziehung entsteht aus der sozialen Interaktion zwischen den Kommunikationsdienstleistern und den werbetreibenden Unternehmen. Der Erfolg dieser Agentur-Kunde-Beziehung bemisst sich vor allem an dem Beziehungsoutput (Jentschke & Kunze, 2021).

Gif das Erfolg ausstrahlt

Machen Sie es wie unsere Kunden: Vertrauen Sie uns

Kommunikation, Vertrauen, Transparenz und eine enge Abstimmung sind unser Rezept für die erfolgreiche Zusammenarbeit. Dank gemeinsamer Erfolge und eines eingespielten Workflows bestehen viele unserer Kundenbeziehungen schon seit Jahren. Haben auch Sie Kommunikationsaufgaben, die Sie an einen versierten Partner geben möchten? Vertrauen Sie diese gern unserer Expertin Ilka Stiegler an: +49 351 43755 11 oder auch: stiegler@abg-partner.de

 

Share on

There are no comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart