Content Curation – externe Inhalte im Unternehmensblog

Soziale Netzwerke leben von der Interaktion, dem Posten, Teilen und Kommentieren von Inhalten. Diese lebendige Form, mit fremden Inhalten umzugehen, überschreitet aber längst die Grenzen von Social Media und macht es sich zunehmend auch in anderen Gefilden der Marketing-Welt gemütlich. Die „Content Curation“ genannte Strategie ist auch auf immer mehr Unternehmensblogs zu finden. Was genau verbirgt sich dahinter?

Content Curation – den LeserInnen zuliebe

Content Curation, auf Deutsch: „Kuratieren von Inhalten“, umschreibt das Suchen, Zusammentragen und Organisieren von Content. „Ok, aber was ist daran nun besonders?“, fragt man sich jetzt vielleicht. Nun, beim Kuratieren fristen externe Quellen kein Schattendasein als Fußnote oder in Anhängen. Sie werden stattdessen auffällig in den Text eingebunden. Es wird mit den Fremdinhalten also – ganz wie auf Social Media – interagiert. Mit Links, Einschüben oder Erwähnungen wird direkt auf weiterführende Informationen zum Thema verwiesen. Das übergeordnete Ziel ist es dabei, den LeserInnen einen größeren Mehrwert zu bieten.

Vernetzung durch Content Curation

Es gibt wohl kein Thema auf dieser Welt, bei dem alle Menschen ein- und dieselbe Meinung vertreten. Schließlich scheiden sich selbst heute noch – mehr als 500 Jahre nach der ersten Weltumseglung durch Magellan und 60 Jahre nach der ersten Erdumkreisung durch Kosmonaut Juri Gagarin – bei der Frage nach der Form der Erde manche Geister. Bestimmte Meinungen können zwar vorherrschend sein, sie werden aber selten allein dastehen. Genau hier kommt Content Curation ins Spiel: Umfassend statt einseitig, lautet die Devise. Um Informationsvielfalt herzustellen, können Zitate anderer Websites eingebaut (Achtung: Quellenangaben nicht vergessen!) oder weiterführende Links eingebunden werden. Damit lässt sich Verschiedenes erreichen:

  • Die eigene Meinung untermauern
  • Eine andere Meinung als Diskussionsgrundlage nutzen
  • Thematische Vertiefungsmöglichkeiten bieten
  • Kritikpunkte aufzeigen
  • Auf Grundlagenwissen verweisen
  • Eine Informationssammlung anlegen

Vorteile von Content Curation

LeserInnen von Unternehmensblogs haben im Großen und Ganzen denselben Anspruch an solche Beiträge: Sie wollen ihr bestehendes Wissen vertiefen, sich über ein neues Thema informieren oder verschiedene Meinungen einholen. Je mehr passende und ansprechende Informationen sie zur Verfügung gestellt bekommen, desto höher ist die Chance, dass sie weitere Artikel des Blogs lesen. Ergo: Content Curation kann den Mehrwert eines Marketingmittels erhöhen und damit auch:

  • Die Bekanntheit und Reichweite eines Unternehmens steigern
  • Ihm zu einem Expertenstatus in seiner Branche verhelfen
  • Sein Image vertiefen und stärken
  • Zu besserem SEO-Ranking führen

Content-Curation-Culture etablieren – was beachten?

Basis für gelungene Content Curation ist das tatsächliche Auseinandersetzen mit dem Material. Es soll schließlich kein Copy & Paste werden, sondern ein anregendes Zusammenspiel von eigenen Ideen und externen Inhalten. Unkommentierte Links, die weder richtig eingeführt, erklärt noch über ein griffiges Wort eingebunden werden, zeugen nicht von Professionalität. Um die Ansprüche einer guten Content-Curation-Culture zu erfüllen, müssen die verlinkten Seiten sowohl relevant als auch qualitativ angemessen und seriös sein. Letzteres ist wichtig, da Unternehmen für eventuelle widerrechtliche Inhalte auf den verlinkten Seiten mithaften. Genaueres dazu steht beispielsweise in diesem Beitrag von versandhandelsrecht.de

Sie wollen Inhalte professionell einbinden?

Content Curation setzt natürlich erst einmal ein eigenes Content Marketing voraus. Wollen Sie Ihre Bemühungen hier ausbauen, neu in das Inhaltsmarketing eintauchen oder auf den professionellen Blick von außen setzen? Wir sind für Sie da! Wenden Sie sich mit Ihren Fragen einfach an Ilka Stiegler: +49 351 43755 11 oder: stiegler@abg-partner.de

Share on

There are no comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart