Talente durch gute Inhalte gewinnen? 6 Tipps für die Unternehmenspraxis

Rekrutierung durch Content Marketing

Der Fachkräftemangel ist allgegenwärtig. Gerade KMU sind auf der Suche nach qualifiziertem Personal. Aber wie kann ein Unternehmen seine Sichtbarkeit auf dem Stellenmarkt erhöhen? In diesem Blogbeitrag zeigen wir, welche Rolle Content Marketing dabei spielt. Und wir geben sechs praktische Tipps, wie Firmen durch gute Inhalte Personal gewinnen können.  

Wieso ist Content Marketing wichtig, um MitarbeiterInnen zu gewinnen?

Arbeitgeber mit einer starken Online-Präsenz haben deutlich mehr Berührungspunkte mit potenziellen Bewerberinnen und Bewerbern. Um hier allerdings ein gutes Image und eine entsprechende Position auf dem Arbeitgebermarkt zu erreichen, kommt es auf die richtigen Inhalte und ihre wirkungsvolle Vermarktung an.

 

Beim Content Marketing kommunizieren Unternehmen meist durch umfassendere Inhalte. Ein klassisches Format ist hier beispielsweise der eigene Blog: Die Zielgruppe wird auf diesem mit für sie relevanten Inhalten versorgt und unterhalten. Content Marketing dient häufig dem Aufbau eines Expertenstatuts sowie dem Image- und Vertrauensaufbau bei den Zielgruppen eines Unternehmens.

So hilft Content Marketing beim Gewinnen von Mitarbeitenden:

  • Beziehungsaufbau zu potenziellen BewerberInnen
  • Vertrauensbildung bei neuen Talenten, aber auch Bestandsmitarbeitenden
  • Erhöhte Reichweite des Unternehmens und dadurch mehr Bewerbungen
  • Bessere Auffindbarkeit des KMU durch mehr Suchmaschinenoptimierung

Diese Vorzüge helfen beim Aufbau einer wirkungsvollen Content-Marketing-Strategie. Doch wie genau sollten Inhalte aussehen, um Mitarbeitende zu gewinnen? Diese und weitere Fragen beantworten unsere sechs praktischen Tipps für KMU.

Tipp 1: Content muss typische Fragen potenzieller BewerberInnen beantworten

Blog-Beiträge oder Ähnliches klären eventuelle Fragen der BewerberInnen im Idealfall bereits im Vorfeld:

  • Wie sieht der Arbeitsalltag aus?
  • Welche Fähigkeiten benötige ich in dem Beruf?
  • Welche Vorteile bietet ein Job in der Branche / dem Unternehmen?
  • Sind Fortbildungen und Weiterbildungen möglich?

Tipp 2: Suchmaschinenoptimierte Inhalte helfen, Talente zu gewinnen

Unternehmen, die einen steten Bewerbungsstrom auf ihrer Website wünschen, sollten deren Inhalte konsequent für Suchmaschinen – allen voran Google – optimieren. Das betrifft die Verwendung von typischen Suchbegriffen als Keywords, den Gehalt des Contents, aber auch technische Fragen wie die Ladezeit oder die Smartphone-Tauglichkeit einer Seite.

Tipp 3: Unterschiedliche Formate für die Bloginhalte nutzen

Ein Blog ist keine Zeitung, hier können multimediale Formate für die Inhalte genutzt werden, um Besuchenden der Website Abwechslung zu bieten. Ganz nebenbei wird so ein spannendes Bild des Unternehmens gezeichnet. Folgende Formate kommen dabei beispielsweise in Betracht:

  • Ein Video über den Arbeitsplatz
  • Ein Interview mit Angestellten
  • Eine Reportage über die Firmengeschichte
  • Porträts der Teammitglieder
  • Ein „How To“ zur Bewerbung beim eigenen Unternehmen

Tipp 4: Inhalte auch über Social-Media-Kanäle streuen

Firmeninhalte rund um den Arbeitsalltag und den Bewerbungsprozess sollten auch über die Auftritte in den sozialen Medien publiziert werden. Dort lassen sich Menschen erreichen, die nicht primär nach einem neuen Job suchen, aber vielleicht über eine Ausbildung nachdenken oder mit einem Wechsel liebäugeln. Neben dem Karrierenetzwerk LinkedIn bieten sich auch die Netzwerke, Facebook, Youtube oder Instagram an.

Tipp 5: Es sollte sich direkt beworben werden können

Interessierte lieben es, sich direkt auf einer Unternehmens-Website bewerben zu können. Ein Button mit der Aufschrift „Hier bewerben“ oder ein eigenes Text-Eingabefeld bieten sich dafür an. Die Hemmschwelle, sich bei einem möglichen Arbeitgeber zu melden, sinkt für potenzielle MitarbeiterInnen, je einfacher die Bewerbung abgeschickt werden kann. Aber beachten: Den Lebenslauf nicht bereits in diesem frühen Stadium fordern – das hebt die Hemmschwelle wieder an. Die wenigsten haben diesen direkt auf dem Handy. Das Dokument sollte erst im nächsten Schritt angefragt werden.

Tipp 6: Koordinierte Kampagnen für eine höhere Reichweite

Die aktive Vermarktung über verschiedene Kanäle und unterschiedliche Inhalte kann für mehr Zugriffe auf der Bewerbungsseite sorgen. Eine koordinierte Kampagne kann so die Rekrutierung neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für KMU stark befeuern. Die unterschiedlichen Inhalte sollten dabei aufeinander abgestimmt werden. Durch die Ansprache in verschiedenen Netzwerken, ist oft auch die Ausbeute an potenziellen Bewerbungen auf Nischenjobs höher.

Fazit: Eine Content-Marketing-Strategie bringt‘s

Mit einer guten Content-Marketing-Strategie zur Mitarbeitergewinnung kann dem Fachkräftemangel begegnet werden. KMU profitieren durch eine:

  • Stärkung der Arbeitgebermarke
  • Erhöhung der Reichweite
  • Vertrauensbildung zu potenziellen BewerberInnen
  • Steigende Anzahl an möglichen Bewerbungen

Rekrutieren Sie mit wirkungsvollem Content!

Sie wollen die Gewinnung von neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gern optimieren? Dann sprechen Sie uns an! Wir unterstützen Ihr Unternehmen dabei, erfolgversprechende Rekrutierungskampagnen zu starten und Ihre Arbeitgebermarke mit wirkungsvollem Content zu stärken. Kontaktieren Sie unsere Expertin Ilka Stiegler per Telefon: +49 351 4375511 Oder per Mail: stiegler@abg-partner.de

Mit einem Quickcheck analysieren wir gern auch Ihre Präsenz in den sozialen Medien und entwickeln gemeinsam mit Ihnen eine Strategie für mehr Sichtbarkeit

Share on

There are no comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart