Sieben Fragen an …

Sieben Fragen an, einem mann mit einer Schiebermütze

Diesmal mit Toni Höpf von durchgeblueht.de

Sie kennen es: An dieser Stelle lassen wir auf unserem Blog regelmäßig
Kommunikationsexperten mittelständischer Unternehmen oder Agenturpartner zu
Wort kommen. Diesmal geht es um Toni Höpf. Der frühere Gartenbautechniker mit
Schwerpunkt Pflanzenproduktion, BWL und Marketing arbeitet nun für den
Onlineshop durchgeblueht.de Hier werden fix und fertige Pflanzenkompositionen
für den heimischen Garten, Gewerbeflächen oder öffentliche Anlage angeboten. Jetzt
aber zu den Fragen!

1. Beschreibe deine Tätigkeit bitte in drei Sätzen.

Bei durchgeblueht.de erledige ich neben Kundengesprächen und Beratung alle Marketingmaßnahmen
und die Pflege des Shops. In unserem kleinen Unternehmen kümmere ich mich aber
auch um viele andere Aufgaben, sei es die Planung neuer Bepflanzungen in
unserem Schaugarten, die Kommunikation mit Grafikern oder was sonst so alles
anfallen kann.

2. Wann macht dir die Arbeit den meisten Spaß?

Am meisten Spaß machen mir das selbstständige Arbeiten und die vielfältigen
Aufgaben. Durch die anfallenden Aufgaben, wie gerade beschrieben, habe ich jede
Woche neue Dinge auf der Agenda.

3. Kaffee oder Kicker: Was sorgt für den täglichen Motivations Schub?

Ich bin ein absoluter Kaffee-Junkie, also gehört der Kaffee auch zum Start in den
Tag. Gegen das Mittagstief hilft ein Spaziergang in unserem eigenen Schaugarten
allerdings immer noch am besten.

4. Mit welcher Strategie gehst du an neue Herausforderungen?

Egal, was es ist, ich starte immer zuerst mit einer Mindmap, klassisch mit Stift und
Papier. So schreibe ich zuerst alles auf, was für das Projekt zu tun ist und
verteile dann eine „Rangordnung“, welcher Punkt wann bearbeitet wird. So habe
ich jederzeit einen Überblick über das Projekt.

5. Wofür holst du dir externe Partner an Bord?

Für die technische Umsetzung haben wir einen externen Systemdienstleister und für
Drucksachen wie Kataloge holen wir einen Grafiker mit ins Boot. Um
professionell auftreten zu können, muss man entweder alles selbst perfekt
beherrschen oder man holt sich Hilfe von Fachleuten. Und natürlich spielen auch
die Kapazitäten der Mitarbeiter eine Rolle.

6. Auf welches Projekt bist du heute besonders stolz?

So lange bin ich noch nicht im Unternehmen, aber auf mein aktuelles Projekt bin
ich sehr stolz. Ich habe einen Katalog entworfen und zu den Produkten und dem
ganzen Thema rundum mehrere Monate an Recherchearbeit investieren müssen.
Letztendlich bekommt der Katalog dadurch einen erheblichen Mehrwert, der sich
am Ende hoffentlich auch auszahlen wird.

7. Aus welchem Fehler hast du besonders viel gelernt?

Ich habe gelernt, dass auch jeder noch so kleine Facebook-Beitrag oder Flyer eine
Funktion erfüllt und dementsprechend auch ordentlich geplant werden muss.
Außerdem ist es enorm wichtig, sich zu strukturieren und Ordnung zu halten. In
meiner Anfangszeit dachte ich noch, ich könne mir verschiedene Aufgaben und
Termine einfach merken. Aber ab einer gewissen Menge ist ein Kalender, sind Fristen
und Ordner doch die sinnvollere und effektivere Lösung.

Vielen Dank für deine Antworten!

Wir würden auch gern aus Ihrem Alltag erfahren

Sie sind Kommunikationsexpertin oder -experte? Dann teilen Sie ihre Erfahrungen, Ansätze und Abenteuer doch mit anderen! Unsere sieben kurzen Fragen sind eine gute Gelegenheit dafür. Sie möchten von Ihrer Arbeit erzählen oder interessieren sich für unsere Leistungen? Dann ist Ilka Stiegler genau die richtige Ansprechpartnerin: 0351 437 55 11 oder stiegler@abg-partner.de

 

Share on

There are no comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart