Tipps für Jobanzeigen bei Facebook

Dass sich Recruiter bei der Bewerberauswahl gern die Internetpräsenz ihrer Kandidaten und Kandidatinnen ansehen, ist allgemein bekannt. Für diese Praxis ist und bleibt Facebook eines der beliebtesten Hilfsmittel: Die Plattform zählt mittlerweile sage und schreibe 2,6 Milliarden Nutzer – davon 140 Millionen Unternehmen. Genau diese Unternehmen möchte das Social Network noch stärker bei der Suche nach geeigneten MitarbeiterInnen unterstützen. Seit 2019 bietet man dazu ein Recruiting Tool an. Facebook Jobs heißt das Feature, das es ermöglicht, Jobanzeigen bei Facebook direkt in den News-Feeds der Zielgruppe zu platzieren. Damit kann die Bewerbung direkt über das eigene Profil erfolgen.

Jobanzeigen bei Facebook erstellen

Nur mit einem Unternehmensprofil kann eine Jobanzeige über Facebook Jobs veröffentlicht werden. Unter dem Menüpunkt „Entdecken“ findet sich der Reiter „Jobs“, mithilfe dessen ein solches Angebot erstellt werden kann. Dort können folgende Informationen hinterlegt werden:

  • Berufsbezeichnung
  • Beschäftigungsart (Vollzeit/Teilzeit)
  • Standort
  • Gehalt (als feste Zahl oder Spanne)
  • Individuelle Zusatzfrage, beispielsweise zu Qualifikationen der BewerberInnen

Zusätzlich dazu kann die Anzeige mit einem ansprechenden Bild versehen werden. Das hilft dabei, den Arbeitsplatz oder die Arbeitsaufgaben optisch darzustellen und sich somit von anderen Jobanzeigen abzuheben. Praktisch: Während des Erstellens gibt es zu jedem Zeitpunkt die Möglichkeit, sich in der Live-Vorschau anzeigen zu lassen, wie die Jobanzeige am Ende für Interessierte aussieht. Nach dem Fertigstellen des Inserates weist Facebook darauf hin, dass dieses nur für 30 Tage aktiv geschaltet wird. Es lässt sich nach Ablauf der Zeit aber selbstverständlich noch verlängern.

Jobanzeigen bei Facebook – Kontakt per Messenger-App

Eines vorweg: Facebook Jobs ist bislang kein umfassendes Recruiting-Tool. Es werden hier zwar Funktionen für das Bewerbermanagement bereitgestellt, doch diese gehen manchem Unternehmen wahrscheinlich nicht weit genug. Nichtsdestotrotz können mithilfe des Features BewerberInnen kontaktiert, nach ihrem Status im Bewerbungsprozess geordnet und Terminvorschläge für Vorstellungsgespräche ausgesendet werden. Die Kontaktaufnahme geschieht per Messenger-App. Daran zeigt sich, dass sich mit Services wie Facebook Jobs die Kommunikation zwischen Unternehmen und potenziellen MitarbeiterInnen wandelt: Denn lange galten derartige Dienste als wenig seriös – und waren in puncto beruflicher Erstkontakt eher unüblich. Beachtet werden sollte aber, dass das Nutzen von Facebook datenschutzrechtlich durchaus umstritten ist. Mutmaßliche Datenschutzlücken stellen ein mögliches Risiko dar, da im Bewerbungsprozess personenbezogene Informationen übermittelt werden. Noch ist unklar, ob Facebook den erforderlichen Verpflichtungen Rechnung trägt. Mehr dazu lesen Sie in diesem Handelsblatt-Beitrag.

E-Mail statt Messenger

Um den datenschutzrechtlichen Hindernissen bestmöglich auszuweichen, bietet es sich an, die E-Mail-Adresse des Unternehmens in die eigene Stellenausschreibung einzubinden und den Bewerbungsprozess von Facebook weg zu verlagern. Das hat den weiteren Vorteil, dass auch BewerberInnen ohne Facebook-Profil gleich wissen, an wen sie sich bei Interesse wenden können – etwa, wenn sie von Bekannten, die bei dem Netzwerk sind, auf die Stelle aufmerksam gemacht werden.

Wenn die Jobanzeige bei Facebook steht

Die Erstellung einer Stellenausschreibung über Facebook Jobs ist kostenlos. Doch im Moment ist das Feature vielen NutzerInnen noch nicht bekannt. Daher bietet es sich an, die Anzeige auch auf anderen Wegen präsent zu machen. Mithilfe eines Postings werden die eigenen Follower erreicht, die bereits eine positive Einstellung zum Unternehmen besitzen. Vielleicht ist mancher oder manche gerade auf der Suche nach neuen Herausforderungen … Facebook Jobs bietet ebenso die Möglichkeit, gegen Entgelt Recruiting-Kampagnen zu schalten und damit noch mehr potenzielle MitarbeiterInnen auf das Unternehmen aufmerksam zu machen. Dies gelingt, indem ein Algorithmus die Anforderungen des Jobs mit Userprofilen vergleicht und die Anzeige passenden KandidatInnen im Newsfeed ausspielt.

Das kann Unternehmen die Jobanzeige bei Facebook bringen:

  • Hohe Reichweite durch geteilte Posts
  • Erreichen von Personen mit positiver Einstellung zur Firma
  • Ansprechen potenzieller KandidatInnen, die nicht aktiv suchen

Mögliche Vorteile für BewerberInnen:

  • Informationen aus dem persönlichen Profil werden direkt in die Bewerbung übernommen
  • Die Bewerbung dauert nicht lang, kann mobil erledigt werden
  • Vertraute Benutzungsoberfläche, weniger Hemmungen, sich zu bewerben

Facebook Jobs für den Erstkontakt

Das Recruiting-Feature ist zwar noch nicht ausgereift, doch die Reichweite, die mit Facebook Jobs erzeugt werden kann, ist nicht zu unterschätzen. Zudem kann das Tool BewerberInnen einen unkomplizierten Zugang zum Unternehmen bieten. Dabei ist Facebook aber wirklich nur als erste Kontaktmöglichkeit zu sehen – hier wird lediglich grundsätzliches Interesse an der Stelle bekundet. Eignungsnachweise wie Zeugnisse oder Arbeitserfahrungen spielen in diesem Schritt noch keine Rolle und können später abgefragt werden. Alles in allem ist Facebook Jobs eine Option für Unternehmen, die Probleme haben, Fachkräfte auf traditionellen Wegen zu erreichen.  

Damit Sie finden, wen Sie suchen

Je größer das Netzwerk auf digitalen Plattformen, desto leichter findet sich oft auch der oder die passende BewerberIn. Wenn Sie die Betreuung von Facebook, LinkedIn und Co. in professionelle Hände legen möchten, dann sourcen Sie die Aufgabe doch einfach an uns aus! Mehr zu uns und unseren Social-Media-Leistungen erfahren Sie im kostenlosen Erstgespräch mit Ilka Stiegler. Melden Sie sich dafür einfach telefonisch unter +49 351 43755 11, schreiben Sie eine E-Mail an stiegler@abg-partner.de oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Share on

There are no comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart